(vergessen?)
(vergessen?)
Zum ersten Mal hier? Dann: Hier registrieren!

Ljubljana

die junge Perle Europas

Sie ist hip, lebhaft, pulsierend und noch ein Geheimtipp in puncto Städtereisen. Unentdeckt und unterschätzt liegt Ljubljana im Herzen Sloweniens und verzaubert Einheimische und Besucher.

Schon beim ersten Blick in die malerische Altstadt sieht man, dass die unbekannte Schöne ein bunter Schmelztiegel verschiedener Regionen und Epochen ist. Alt wirkt Ljubljana deswegen aber keinesfalls. Die Hauptstadt Sloweniens ist eine aktive Studentenstadt – das Durchschnitts-
alter der Bewohner liegt bei gerade einmal 30 Jahren. Dies sieht und spürt man in den vielen quirligen Cafés, hippen Geschäften und am lebhaften Treiben unter freiem Himmel. Und natürlich auch am aufregenden und abwechslungsreichen Nachtleben: So reiht sich an der Uferpromenade des Flusses Ljubljanica eine Bar an die andere. Tagsüber genießen hier vor allem Besucher und viele Studenten ihren Kaffee oder verspeisen so manche der leckeren slowenischen Spezialitäten. Abends bis spät in die Nacht wird das gemütliche Viertel zur Partyzone. Ideale Ausgangspunkte für lange Feiernächte sind das Činčin, ein Club in einer ehemaligen Tabakfabrik, oder das Hipsterlokal Božidar. Internationale und nationale Künstler und Straßenmusiker verpassen der Stadt sowohl nachts als auch tagsüber einen farbenprächtigen und musikalischen Anstrich. Vor allem Ljubljanas Trendviertel Metelkova, das Zentrum für alternative Kunst, gilt als Paradebeispiel für die Kreativität der jungen Freigeister und ist rund um die Uhr mehr als einen Besuch wert.

Das Stadtzentrum Ljubljanas ist überschaubar und eine absolut autofreie Zone – vieles lässt sich bequem zu Fuß erkunden. Das passt zum Konzept der kleinen Metropole. Diese achtet geradezu vorbildlich auf ihre Umwelt. Dafür erhielt sie den Titel „European Green Capital 2016“. Die für das Stadtbild charakteristischen Grünflächen werden ständig erweitert, Bäume neu gepflanzt. Ihre Naturverbundenheit können Ljubljanas Besucher auch erleben: Bei ökologisch geprägten Erlebnistouren auf Fahrrädern, Segways oder SUP-Boards genießt man die slowenische Natur mitten in der Stadt. Wer Lust auf mehr Bewegung hat, wandert auf den Šmarna gora, wem eher nach einer ruhigen Auszeit ist, der kann sich auf dem Waldhügel Rožnik erholen. Anderen wiederum genügt ein spannendes Buch und ein lauschiges Plätzchen, wie etwa am Flussufer der Ljubljanica unter den Trauerweiden. Hier verteilt die Initiative „Library under the Treetops“ im Sommer Bücher unter den Bäumen und lädt so zum Entspannen ein. Wer das kulinarische Angebot der Stadt sucht, findet auf dem zentralen Marktplatz saisonale, frische und traditionelle Kost.

Museen

MUSEUM OF MODERN ART
Neben der Präsentation slowenischer Kunst des 20. Jahrhunderts stellt das moderne Museum auch neue Künstler und deren Werke aus. Der
Eintritt ist jeden ersten Sonntag im Monat kostenlos.
www.mg-lj.si/en/

 

 

Sehenswert

METELKOVA
Der leer stehende Kasernenkomplex ist das Zentrum alternativer Kultur und wird von Künstlern und Aktivisten genutzt. Hier finden regelmäßig
Events wie Konzerte, künstlerische Performances und sogar Festivals statt.
http://www.metelkova.org/

LJUBLJANSKI GRAD
Die Burg von Ljubljana ist eine der touristischen Hauptattraktionen der Stadt. Der Ausblick von den Burgmauern auf dem Hügel zählt zu den
schönsten der Stadt und Umgebung.
www.ljubljanskigrad.si/de/dieburg-von-ljubljana/

TIVOLI-PARK
Im Herzen des Tivoli-Parks steht das Schloss Tivoli. Vor allem abends treffen sich hier junge Leute, Läufer joggen die Waldwege entlang. Im
Sommer liegen hier unter einigen Baumwipfeln Bücher von der „Library under the Treetops“ aus.
https://www.facebook.com/LibraryUnderTheTreetops

MESTNI TRG & STARI TRG
Das historische Zentrum der Stadt bildet eine parallel zum Fluss verlaufende Flaniermeile. Neben internationalen Shops und bekannten
Marken findet man hier auch ungewöhnlich viele lokale Shops, die unbedingt einen Blick wert sind.
www.slovenia.info/de/aktivitaten/shopping

RÖMISCHE STADTMAUER
Ljubljanas Vorgängerstadt in römischer Zeit hieß Emona. Erhalten geblieben ist der südwestliche Teil der Stadtmauer der antiken Siedlung.
www.visitljubljana.com/de/poi/emona-haus-archaeologischespark/

Und sonst...

KAVALIR
Das Elektrofahrzeug „Kavalir“ befördert Menschen innerhalb von Ljubljanas Fußgängerzone von A nach B. Von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr
kann jeder ein Fahrzeug anhalten oder per Telefon rufen. Das Konzept ist umweltschonend und kostenlos! Mehr Informationen:
www.visitljubljana.com/en/visitors/travel-information/getting-around/

GRUNDKURS SLOWENISCH
Statt sich mit Händen und Füßen zu verständigen einfach in der Landessprache bestellen? Kein Problem – die Grundkenntnisse der slowenischen
Sprache kann man in den Sommermonaten jeden Mittwoch im STC (Slowenisches Touristen Informationszentrum) kostenlos lernen.
https://www.visitljubljana.com/de/poi/touristisches-informationszentrum-ljubljana-tic/

Events

LJUBLJANA FESTIVAL
Das Festival besteht aus zahlreichen Veranstaltungen auf dem zentralen Kongressplatz. Von Konzerten jeder Musikrichtung bis hin zu Theaterund
Puppenaufführungen ist alles geboten. Das Event wird von der kostenlosen Veranstaltung „Juni in Ljubljana“ eingeleitet.
https://ljubljanafestival.si/en/calendar/

ZENTRALER MARKT UND MARKTARKADEN
Auf dem Marktplatz treffen sich die Einwohner von Ljubljana, um ihre Einkäufe zu tätigen und Kontakte zu knüpfen. Der Markt umfasst den Outdoor-Markt und die überdachten Märkte innerhalb von Gebäuden. Von Mitte März bis Ende Oktober wird jeden Freitag die populäre Freiluftküche auf dem Markt serviert.
www.lpt.si/en/