(vergessen?)
(vergessen?)
Zum ersten Mal hier? Dann: Hier registrieren!

Lissabon – der unentdeckte Schatz Europas

S-POOL - Reiseblog
Sebastian hat das San Francisco Europas besucht und einige Tipps mitgebracht.

Ihr habt auch Lust auf einen Trip nach Lissabon?

London, Madrid und Berlin sind wohl die bekannteren und beliebteren Ziele für Städtereisende. Eine Stadt, die man allerdings nicht unterschätzen sollte, ist Lissabon. Ich selbst war vor Kurzem in Lissabon und bin von der Stadt, dem Essen und den Menschen fasziniert. Es gibt so viel zu entdecken – und so wird einfach jeder Spaziergang zum Erlebnis. Hier trifft Moderne auf Tradition. Viele kleine Läden, die wunderschöne Flusspromenade am Tejo und die vielen historischen Sehenswürdigkeiten verzaubern die Besucher Lissabons. Die Hauptstadt hat einen ganz besonderen Flair: Kunstvoll erbaute Häuser mit bunten Kacheln, die Miradouros (Aussichtspunkte) und die historische Tram sind nur einige Highlights, die diese Stadt bietet. Vor allem auch die Nähe zum Atlantik zieht viele Besucher an, denn hier kann die Städtereise mit ein paar Tagen am Strand verbunden werden.

Aber Achtung: Bequeme Schuhe nicht vergessen, denn die historische Hauptstadt Portugals ist auf sieben Hügeln erbaut und es geht andauernd bergauf und wieder bergab! :)

Heute möchte ich euch meine persönlichen Highlights von Lissabon vorstellen:

Lieblingsplätze in Lissabon

Praca de Commercio: Dieser wunderschöne Platz befindet sich am Ende der Rua Augusta, die als Einkaufsstraße bekannt ist. Durch einen großen Triumphbogen betritt man den Handelsplatz, von welchem eine wunderbare Sicht auf den Fluss Tejo möglich ist. In der Mitte des Platzes befindet sich eine Reiterstatue und man ist von wunderschönen historischen Gebäuden umgeben. In den vielen Cafés kann man sich dann ausruhen und die Aussicht auf den Fluss und den Platz genießen.

Belém: In Belém gibt es einiges zu sehen. Daher sollte hier mindestens ein halber Tag eingeplant werden. Am besten startet ihr am Entdeckermerkmal, das zu Ehren Portugals Entdeckern errichtet worden ist und spaziert von dort aus zum Torre de Belém. Das Torre de Belém wurde erbaut um Lissabon vor Angreifern von der Seeseite zu schützen. Weiterhin gibt es in Belém ein riesiges Kloster Mosteiro des Jeronimos, viele Museen und einige Parks zu entdecken.

         

Castelo de São Jorge: Zur Burg Castelo de São Jorge gelangt man mit der historischen Tram. Allein schon die Fahrt zur Burg wird zum Erlebnis, da man durch viele enge Gassen zur Burg hinauf fährt. An der Burg selbst habt ihr dann die beste Aussicht auf Lissabon! Das solltet ihr euch auf gar keinen Fall entgehen lassen!

Rossio: Der zentrale Platz Rossio ist sehr beliebt bei den Einheimischen und als Treffpunkt bekannt. Von hier aus hat man hervorragende Shoppingmöglichkeiten, was besonders für die Frauen unserer Truppe wichtig war, und findet auch einige Hotels.

Bairro Alto: Wer abends auch mal feiern gehen möchte, der ist hier genau richtig! In dem Viertel Bairro Alto befinden sich zahlreiche Bars, Restaurants und Cafés. Hier wird die Nacht zum Tag gemacht. Dementsprechend findet man hier tagsüber verlassene Straßen vor. ;)

 

Orte für die schönsten Aussichten über Lissabon

Cristo Rei Statue: Die Statue wurde nach dem Vorbild der berühmten Christusstatue in Rio de Janeiro gebaut und gehört zu den besten Aussichtspunkten der Stadt. Mit einem Aufzug gelangt man auf den 82 m hohen Sockel und kann von dort aus den gigantischen Ausblick genießen.

Aussichtspunkt San Pedro de Alcântara: Dieser Aussichtspunkt hat ein ganz besonderes Flair, denn von hier aus könnt ihr die charakteristische Bauweise der Stadt gut erkennen und die vielen bunten Häuser bewundern.

Miradouro Santa Catarina: Dieser Aussichtspunkt bietet nicht nur eine schöne Aussicht sondern auch zwei kleine Cafés, in denen ihr euch hervorragend entspannen könnt. Großer Vorteil dieses Punktes ist die Stadtnähe, denn von der Station Baixa/Chiado sind es nur knapp 10 Minuten zu Fuß.

Elevador de Santa Justa: Dieser Aufzug verbindet die beiden Stadtteile Baixa (Unterstadt) mit Chiado und Bairro Alto (Oberstadt). Und – oben angekommen – hat man eine hervorragende Sicht über Lissabon.

 

Wunderschöne Strände

Die gute Lage von Lissabon, macht es möglich, den Städtetrip mit einigen Tagen am Meer zu verbinden. Viele Strände sind in unmittelbarer Nähe und sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Der Strand von Carcavelos ist beispielsweise in nur 20 Minuten erreichbar. Dieselbe Bahn fährt auch in die kleine Stadt Cascais, die nicht nur schöne Sandstrände zum Entdecken, sondern auch eine schöne Altstadt mit vielen kleinen Geschäften bietet.

Der bekannte Strand Praia do Guincho ist der ideale Platz für Surfer, da hier ideale Bedingungen zum Surfen herrschen. Aber der Strand ist auch traumhaft zum Schwimmen. Absolut empfehlenswert ist es, sich ein Fahrrad in Cascais zu mieten und an der Strandpromenade entlang nach Praia do Guincho zu radeln.

Wo ihr unbedingt gewesen sein müsst, ist Cabo da Roca: Am Cabo da Rocha liegt der westlichste Punkt von Kontinentaleuropa und man überblickt eine atemberaubende Klippenlandschaft.

 

Musik, die man gehört haben muss

Der melancholische Gesang Fado, der seinen Ursprung in Brasilien hat, ist zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach Europa gekommen. Der Fado klingt immer etwas schwermütig und melancholisch und die Sänger besingen ihr Leid, den Weltschmerz und ihre Sehnsüchte in den Liedern. In der Altstadt Bairro Alto kann man einige Kneipen und Bars finden, in denen man sich den Live-Gesang anhören kann. Einige der schönsten Abende hatte ich in Fado-Bars.

 

Unglaublich leckere Spezialitäten

Das Pastéis de Nata ist ein traditioneller kleiner Kuchen, der der Form eines Cupcakes ähnelt. Dieses Dessert sollte man sich in Lissabon auf keinen Fall entgehen lassen. Die Köstlichkeit gibt es in fast allen Cafés und Bäckereien. Und wenn man richtig Hunger hat, sollte man unbedingt eine der Spezialitäten mit Stockfisch, auch Bacalau genannt, ausprobieren. Eine Möglichkeit ist der Kartoffelgratin mit Stockfisch, auch Bacalau à brás, genannt.

 

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir können jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
Mit Namen gekennzeichnete Beiträge geben dabei die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung von S-POOL wieder.