(vergessen?)
(vergessen?)
Zum ersten Mal hier? Dann: Hier registrieren!

Panama-Stadt

S-POOL - Reiseblog
Tim war in Panama-Stadt unterwegs.

Ihr habt auch Lust auf einen Trip nach Panama-Stadt?

Panama-Stadt ist die Hauptstadt und mit rund 1,5 Millionen Einwohnern gleichzeitig die größte Stadt in Panama. Sie verbindet historische Kolonialbauten mit einer modernen Skyline. Lies hier, welche Orte du unbedingt während deines Panamaurlaubes besuchen solltest.

1. Panamakanal

Während deiner Panamareise darf ein Besuch des berühmten Panamakanals natürlich nicht fehlen. Dazu fährst du am besten zu den Miraflores-Schleusen (Esclusas de Miraflores), die nur ein paar Kilometer vor den Toren der Stadt liegen. Hier gibt es ein Besucherzentrum mit interessanten Informationen und Fotos zum Bau und Betrieb des Kanals sowie eine Besuchertrasse, von der aus du die großen Frachter beobachten kannst, die gerade so durch die Schleusen passen.

Tipp: Panama Marine Adventures bietet Touren auf dem Panamakanal an.

2. Panama Viejo

Panama Viejo wurde 1519 durch Pedro Arias Davila gegründet und ist die alte Hauptstadt von Panama. Bei einer Attacke durch den walisischen Seeräuber Sir Henry Morgan wurde sie jedoch 1671 zerstört und am heutigen Standort neu aufgebaut. Die Ruinen der historischen Stadt kann man noch heute besuchen.

3. Casco Viejo

Panamas Altstadt, Casco Viejo, zählt seit 1997 zum Unesco Weltkulturerbe. Die alte Kolonialstadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Metropolitana Kathedrale, das Nationaltheater, die Kirche von San Francisco, den Unabhängigkeitsplatz und den Präsidentenpalast.

Tipp: Ab dem Unabhängigkeitsplatz (Plaza de la Independencia) werden geführte 1 bis 2-stündige Touren zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten angeboten. Alternativ ist es auch möglich, Fahrräder zu leihen.

4. Spaziergang entlang der Uferpromenade

Die Steinpromenade hat einst die Stadt gegen Angriffe von Piraten geschützt. Heute hat man von hier aus eine tolle Aussicht auf den Ozean, die moderne Skyline von Panama und Teile der alten Stadt. Tagsüber begegnet man hier Einheimischen, Touristen und unzähligen Händlern, die Souvenirs und Snacks verkaufen. Es ist ein großartiger Ort um sich zu entspannen, Sport zu machen oder mit Einheimischen in Kontakt zu treten.

5. Besuch des Fischmarkts

Am Ende der Promenade befindet sich der Fischmarkt (Mercado de Mariscos) von Panama-Stadt. Man kann ihn schon von weitem riechen, was dich jedoch nicht davon abhalten sollte, ihn zu besuchen. Für kleines Geld bekommt man sehr leckere Fischgerichte. Ich empfehle Ceviche zu probieren, das ist roher Fisch in Zitronensaft mariniert.

6. Ancon Hill

Vom Ancon Hill hast du eine großartige Sicht auf die Stadt. Am besten machst du dich früh auf den Weg bevor es zu heiß wird, am besten sogar bei Sonnenaufgang. Von der Stadt kommt man am besten mit dem Taxi dorthin.

 

Zwei weitere atemberaubende Ausflugsziele in Panama

1. San Blas Islands

Die Inselgruppe San Blas besteht aus 378 Inseln in Panamas Karibik. Am besten lernt man die Inseln und die Kultur des indigenen Kuna-Stammes auf einer mehrtägigen Segeltour kennen.

2. Bocas del Toro

Bocas del Toro besteht aus sechs Haupt- und dutzenden kleineren Inseln und befindet sich im Norden des Landes, in der Nähe der Grenze zu Costa Rica. Von Panama-Stadt fliegt man am besten mit dem Flugzeug auf die Hauptinsel “Isla Colón”. Ich empfehle die Schnorchel-Tour zu Dolphin’s Bay und Cayo Zapatilla. Zwei sehr schöne Strände sind Bocas del Drago und Playa Estrella.

 

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir können jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
Mit Namen gekennzeichnete Beiträge geben dabei die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung von S-POOL wieder.