(vergessen?)
(vergessen?)
Zum ersten Mal hier? Dann: Hier registrieren!

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Mit S-POOL rabattiert ins Museum.

S-POOL - Vorteil
25 % Rabatt

Ihr Vorteil:

S-POOLer erhalten 25 % Rabatt auf alle Tages- und sonstigen Eintrittskarten, inkl. Sonderausstellungen. Seien Sie dabei und entdecken Sie Dresdens kulturelle Schatzkammer!

Info & Inanspruchnahme:

Sie erhalten den Vorteil gegen Vorlage Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) an den Kassen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Vorteilspartner:

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Residenzschloss
Taschenberg 2
01067 Dresden

www.skd.museum

Besuchen Sie Dresdens kulturelle Schatzkammer – die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden!

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zählen zu den bedeutendsten und ältesten Museumsverbünden der Welt und bieten unerschöpfliche Möglichkeiten für spannende Entdeckungstouren. Ob Grünes Gewölbe oder Münzkabinett, Rüstkammer oder Porzellansammlung, Alte oder Neue Meister – unvergessliche Erlebnisse sind für jeden garantiert. Los geht’s!

Bereits seit 2006 engagiert sich die Sparkassen-Finanzgruppe umfassend für die SKD, seit 2011 als Hauptförderer. Im Zentrum der Förderung stehen hochkarätige Ausstellungsvorhaben, die Vermittlungsarbeit sowie Projekte aus dem Bereich Digitalisierung.

Außerdem hat die Sparkassen-Finanzgruppe im Rahmen der Kooperation immer wieder Großprojekte internationaler Strahlkraft begleitet, z.B. die Wiedereröffnung des Historischen Grünen Gewölbes, den Umbau des Albertinums, die Eröffnung der Rüstkammer und die Wiedereröffnung des Münzkabinetts.

Die SKD umfassen folgende Museen:
Das Grüne Gewölbe, das Kupferstich-Kabinett und Münzkabinett, die Rüstkammer, die Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen und die Porzellansammlung, den Mathematisch-Physikalischen Salon, die Gemäldegalerie Alte Meister, die Skulpturensammlung und die Galerie Neue Meister, das Museum für Sächsische Volkskunst mit der Puppentheatersammlung sowie das Kunstgewerbemuseum. Auch die Kunstbibliothek, der Kunstfonds und das Gerhard Richter Archiv sind Teil des Verbundes.

Für aktuelle Informationen zum Programm besuchen Sie die Website der SKD.